Führen I Fordern I Fördern

Teamentwicklung

Im Fokus sind je nach Zielvereinbarung die Arbeitspraxis, die Rollen- und Beziehungsdynamik zwischen Mitarbeitenden und/oder Führung, die Zusammenarbeit im Team bzw. in der Organisation, Werte, Normen und Entscheidungsprozesse.

Ihr Gewinn

  • Die Zusammenarbeit in Teams wird bewusster, achtsamer und verständnis­voller.
  • Die persönliche Arbeitsweite und das Selbstmanagement werden optimiert.

Supervision

In der Supervision werden Einzelne, Teams oder Gruppen bei der Reflexion und Veränderung ihres beruflichen oder ehrenamtlichen Handelns begleitet.

Sie bietet Unterstützung in psychosozialen Kompetenzen, wie Umgang mit Macht, das Wahren von Unabhängigkeit oder der Übernahme von Verantwortung.

Ihr Gewinn

  • Die qualitative Verbesserung der Berufsarbeit.
  • Das eigenverantwortliche Handeln im Team wird gefestigt.

Ablauf Teamentwicklung

Wir arbeiten mit Ihren Vorgaben, konzipieren massgeschneiderte Umsetzungen für den Teamentwicklungs-Prozess und reflektieren gemeinsam das Erreichte.

Vorbereitung

  • Bedarfsermittlung
  • Entwurf / Vorschlag zur Umsetzung
  • Feinplanung und Rahmenbedingungen
  • Durchführung
  • Evaluation

Arbeitsweise mit dem Team

  • Ist-Zustand erfassen
  • Zielvereinbarung definieren
  • Methodeneinsatz zur erfolgreichen Zusammenarbeit
  • Umsetzung in die Praxis

Einige Feedbackstimmen

  • Tanja: „Reflexionen mit Kolleginnen und Kollegen ergeben Klarheit und Veränderungsmöglichkeiten.“
  • Oliver: „Eine neutrale Leitung / Moderation der Gruppe führte zu achtsamem, respektvollem Umgang miteinander.“
  • Richi: „Meine Kompetenzen konnte ich erweitern und ergänzen.“
  • Melek: „Mit unseren definierten Kommunikationsregeln wurde eine Aussprache möglich. Brigitte Witzig legte grossen Wert auf Respekt und Achtung untereinander.“
  • Jule: “ Die Erkenntnis, dass es unterschiedliche Persönlichkeiten gibt, hat bei mir zu mehr Toleranz und Verständnis geführt.“