Energie-Medizin

Integrative Energiearbeit geht davon aus, dass unser Körper von Energiefeldern umgeben ist und gehalten wird. Wir sprechen heute auch in der westlichen Welt von der Aura, den Meridianen und den Chakras.

Das Ausgleichen und kraftvolle Halten dieser Energieflüsse ist Voraussetzung für die körperliche Gesundheit und die geistige Vitalität. Energiemedizin greift auf uralte Heiltraditionen wie Yoga, Qigong, Shiatsu usw. zurück.

So wie es in der Apotheke unterschiedliche Medikamente gibt, existieren auch verschiedene Arten von Energiemedizin.

In der Energiemedizin ist Energie die Arznei und zugleich der Patient. Als Arznei eingesetzt, kann Energie Ihre natürliche, überaus wichtige Lebenskraft stärken und sie so lenken, dass Ihre Beschwerden kuriert werden und Ihre Stimmung sich verbessert.

Ist Energie der Patient können Sie geschwächte, gestörte oder aus dem Gleichgewicht geratene Energien wieder herstellen und auch Ihren Körper heilen. Energiefluss, Balance und Harmonie innerhalb Ihres Körperenergiesystems lassen sich sanft wiederherstellen und erhalten.

Anwendung Energie-Medizien

Bei sämtlichen Beschwerden körperlicher, mentaler, psychischer, seelischer oder sozialer Art.

Hinhören bei der Sprache

Mit der Sprache drücken wir fördernde oder hinderliche Glaubenssätze, Einstellungen oder Haltungen aus. Diese gilt es zu erkennen und wenn nötig anzupassen. Das gesprochene Wort ist Schwingung und schafft Wirklichkeit. Durch das bewusste Verändern von Denkmustern entwickelt sich Ihre Sprache und Ihr Handeln vorteilhaft.

Hineinfühlen in den Körper

Durch das Bewegen des Körpers erleben Sie die Blockaden direkt. Mit bewussten Übungen kann sehr gezielt am Energiestau gearbeitet werden. Ein beweglicher Körper verhilft zu mehr Handlungsfreiraum, mehr Bewegungsfreiheit und letztlich zu mehr Kreativität und Lebensfreude.

Hinsehen wer da ist

Welches Bild tragen Sie mit sich herum? Welches Bild zeigen Sie Ihrer Umwelt und welche Wahrnehmung haben Ihre Mitmenschen von Ihnen? Sind diese drei Bilder kongruent ist auch Ihr Verhalten ausgeglichen, fliessend und energievoll.

Herkunft der Energie-Medizin

Die Medizin (von lateinisch ars medicinae, „ärztliche Kunst“ die „Heilkunde“) ist die Lehre von der Vorbeugung, Erkennung und Behandlung von Krankheiten und Verletzungen bei Menschen und Tieren. Sie wird von Ärzten, von den Angehörigen weiterer anerkannter Heilberufe, und von anderen Therapeuten, Heilpraktikern ausgeübt mit dem Ziel, die Gesundheit der Patienten wiederherzustellen oder zu erhalten. Zum Bereich der Medizin gehören neben der

  • Humanmedizin
  • Veterinärmedizin (Tierheilkunde/Tiermedizin)
  • Tier-Medizin
  • Phytomedizin (Bekämpfung von Pflanzenkrankheiten und Schädlingen)
  • Alternative-Heilmedizin
  • Bio-Medizin
  • Natur-Medizin
  • Psychosomatische-Medizin
  • Spirituelle Medizin
  • Energetische-Heilmedizin (Schamanisums)
  • Energie-Medizin

In diesem umfassenden Sinn ist Medizin die Lehre vom gesunden und kranken Lebewesen.